4er oder 6er Pack – Genuss für die ganze Familie

2_a5_Fotomontage2

Die portionierte Familienpackung
Familienpackungen sind zwar nicht das dominierende Marktsegment in der Verpackung von Molkereiprodukten, haben aber dennoch ihren festen Stellenwert. Kein Produzent, der mit seinen Produkten möglichst alle Konsumentenschichten erreichen will, kommt um diese Grosspackungen herum.

Einfach mehrfach verpackt
Grosspackungen gibts in den verschiedensten Formen. Immer beliebter werden dabei die Mehrfachpackungen. Die Idee ist ebenso simpel wie einleuchtend: Man nehme eine Familienpackung und fülle sie in mehrere Portionen ab, die zusammen ein Gebinde bilden, aber einzeln verschlossen sind. Das Resultat: Portionierter Genuss. Das ist appetitlicher, und die ungeöffneten Portionen bleiben länger haltbar.

Auch der Produzent profitiert
Diese Packung ermöglicht Aktionen wie «2 für 1» oder «6 für 4», ohne dafür Einzelbecher in umständliche und aufwändige Umverpackungen integrieren zu müssen. Das spart Zeit, die nicht nur bei der Lancierung kurzfristiger Verkaufsoffensiven wertvoll ist - selbst die Kosten können reduziert werden. Zudem haben Marktstudien gezeigt, dass Mehrfachpackungen im Vergleich zu Einzelpackungen das Verkaufsvolumen erhöhen. Wer beispielsweise drei Joghurts kaufen will, greift in der Regel schneller zum praktischen 4er Pack als zu den Einzelverpackungen.

Mehrfache Kompetenz
Die Idee der Mehrfachpackung ist nicht neu, jedoch haben sich die Möglichkeiten der Veredelung stark weiterentwickelt. So sind wir heute beispielsweise in der Lage, auch bei Mehrfachpackungen hochwertige Sleeves anzubringen – bei Bedarf auch hälftig unterschiedliche. Das bietet dem Produzenten die Möglichkeit, zwei verschiedene Geschmacksrichtungen in einer Mehrfachpackung anzubieten. Vom Design, über die Materialwahl und Produktionsmethode bis hin zur Veredelung – das Know How und die Kompetenz sind bei SwissPrimePack zu Hause.

Passendes aus unserem Online-Katalog


produkte.swissprimepack.ch

» 4er oder 6er Pack