Verfahrens-Innovationen

 

intro_innovationen

GreenPlast® – die ökologische Innovation von SwissPrimePack

Der Wunsch nach einer ökologischen und umweltbewussten Verpackungslösung spielt heutzutage eine grundlegende Rolle. Auch die SwissPrimePack ist stetig darum bemüht, umweltfreundliche Innovationen zu entwickeln – Gewichtsreduzierungen, aktives Recycling sowie Optimierungen der Transportauslastungen sind nur einige Punkte der bereits getroffenen Massnahmen, unserer Natur gerecht zu werden.

Als eine zentrale Aufgabe zur Förderung und Entwicklung neuer Materialien begleitet uns die Optimierung der ökologischen Verträglichkeit der angebotenen Verpackungslösungen stetig. So perfektioniert SwissPrimePack den Ressourceneinsatz laufend und investiert in die Entwicklung von Recyclinglösungen, welche heute schon eine wesentliche Rolle spielen.

Der innovative Folienverbund GreenPlast® basiert darauf, dass neben den konventionellen Kunststoffmaterialien ein möglichst grosser Anteil an natürlichen Rohstoffen zur Anwendung kommt. Unser Ziel ist nicht die vollständige Substitution des herkömmlichen Rohmaterials, sondern das Aufzeigen einer sinnvollen, technisch vertretbaren Lösung, indem die unverzichtbaren Vorteile des konventionellen Kunststoffmaterials mit den Vorteilen der natürlichen Rohstoffe genutzt und verbunden werden.

Mit GreenPlast® kann die Umweltverträglichkeit vieler unserer tiefgezogenen Verpackungslösungen eminent optimiert werden. Gleichzeitig gewährleistet der hohe Anteil an natürlichen Rohstoffen in Zeiten steigender Rohstoffpreise eine höhere Preiskonstanz und eine entsprechend bessere Preisstabilität.

GreenPlast®, ökologisch und wirtschaftlich ein Gewinn:

  • Produkte aus dem GreenPlast®-Material garantieren alle Vorteile einer klassischen tiefgezogenen Polystyrol-Verpackung, aber mit deutlich optimierter Ökobilanz.

  • Der Anteil des Rohstoffs fossiler Herkunft (Polystyrol) kann durch ein natürlich vorkommendes Rohmaterial bis zu ca. 30% ersetzt werden (je nach Becherform und Gewicht).

  • Die physikalischen Eigenschaften des compoundierten Alternativmaterials ermöglichen ein gleichbleibendes Gewicht des Fertigproduktes und haben damit keinen negativen Einfluss auf Umweltgebühren (zum Beispiel DSD-Gebühren).

  • Das GreenPlast®-Material ist geruchsneutral, hat eine äusserst spezielle und angenehme Haptik und einen farblichen «Öko-Touch».

  • Die herkömmlichen Veredelungsarten und Abdichtungsprozesse bleiben mit dem neuen Material GreenPlast® unverändert und können uneingeschränkt angewendet werden.